PROZESSLINIE FÜR INDUSTRIELLE HERSTELLUNG VON KOSMETIKPRODUKTEN, EINSATZ IN EX-BEREICHEN

Die Homogenisierungs- und Prozesslinie ist für die industrielle Herstellung von Pharma- und Kosmetikerzeugnissen bestimmt, und mit zwei Homogenisierungsmischern von jeweils 2000 l, mit zwei 2 t Ansatzmischern sowie einem 600 l Phasenmischer ausgerüstet. Sie ist komplett nach den ATEX-Vorgaben gefertigt. Mit zwei separaten Steuermodulen können Prozesse zeitgleich voneinander unabhängig durchgeführt werden.

Der Durchfluss des Produktes oder Reinigungsmittels kann mithilfe zweier zusätzlicher Kollektoren mit Druckluftzylindern und Anschlusssensoren durchgeführt werden. Die umfangreiche und moderne Ausrüstung der Produktionslinie erleichtert die Verwaltung des ganzen technologischen Prozesses.

Technische Daten:

  • Gemeinsame Bedienungsbühne, um einen ungestörten Zugang zu allen Anlagen der Produktionslinie, zu Steuerungselementen und den Komponenten einzelner Mischer sowie Module zu ermöglichen
  • Alle Elemente nach ATEX-Richtlinie gefertigt
  • Technologischer Prozess sowie die CIP-Reinigung vollautomatisch
  • Innen- und Außenflächen spiegelglanzpoliert
  • zwei unabhängige Steuermodule mit 10“ Touchpanels in ATEX-Ausführung für die Prozessarchivierung und die Speicherung der Technologieformel auf einer Speicherkarte
  • Transferverbindungen aus Nirostahl für einzelne Mischer, um den Durchfluss der Massen oder Reinigungsmittel frei definieren zu können
  • pH-Wert-Messung des Produktes während des Produktionsprozesses mit Anzeige auf dem Bildschirm des Bedieners
  • Genaues Zuführungssystem für Prozesswasser
  • Visualisierung des Produktionsprozesses mit allen Ventilwegen
  • Einzelne Parameter und Funktionen kalibrierbar

Ausrüstung der Homogenisierungsmischer:

  • Ankerrührwerk mit Leitblechen und Doppelwirkungskratzern und statischen Wellenbrechern in ATEX-Ausführung
  • Vierkranzhomogenisator für Hochleistungshomogenisation, mit ATEX-konformen Antrieb
  • Stufenlose Drehzahlregelung des Rührwerkes und des Homogenisators
  • Zwei Eintrittspunkte von der Bypass–Leitung, – oben und unten (der untere ist für kleinere Chargen oder für schäumende Produkte bestimmt)
  • Mehrkanalheiz- und -kühlmantel für flüssige Wärmeträger
  • Zuführung von Komponenten direkt über den Homogenisator
  • Integrierte CIP-Reinigungsstation mit Drehköpfen
  • Für das Ansaugen von pulverförmigen Stoffen unterhalb der Produktoberfläche ausgerüstet

 Ausrüstung der Ansatzmischer:

  • Ankerrührwerk mit Leitblechen und Abstreifern und ATEX-konformen Antrieb
  • Mehrkanalheiz- und -kühlmantel für flüssige Wärmeträger
  • CIP-Reinigungsstation mit Drehköpfen
  • Stufenlose Drehzahlregelung des Rührwerkes
  • Ankerrührwerk mit Leitblechen und doppelwirkenden Abstreifern

Ausrüstung des Phasenmischers:

  • Heizmantel für flüssige Wärmeträger
  • Rahmenrührwerk mit stufenloser Drehzahlregelung und ATEX-konformen Antrieb