MOBILER HOMOGENISIERUNGSMISCHER TYP MZUTL 50C

Der mobile Homogenisierungsmischer Typ MZUTL 50C ist eine höchstklassige Homogenisierungs- und Mischanlage mit Arbeitsvolumen von 50 l, die nach der GMP-Richtlinie und den GAMP-Vorgaben sowie den Scale-Up-Grundsätzen nach FDA entwickelt wurde, und dient zur Herstellung von Pharma- und Kosmetikprodukten. Durch den Einsatz moderner technologischer Lösungen wird die Herstellung von Produkten, wie Cremes, Salben, Gels oder Suspensionen einfach und leistungsintensiv. Mit einer hohen Komponentenbeschaffenheit und Fertigungspräzision werden die Zuverlässigkeit und absolute Wiederholbarkeit der Prozesse gewährleistet.

Technische Daten:

Die Homogenisierungsmischer Typ MZUTL 50C ermöglichen sehr differenzierte Produktionsprozesse:

  • Stufenlose Drehzahleinstellung des Ankerrührwerkes mit Leitblechen und Doppelwirkungsproduktabstreifern, mit Umfangsgeschwindigkeit bis 2,5 m/s
  • stufenlose Einstellung der Umfangsgeschwindigkeit des Vierkranzhomogenisators bis 30 m/s
  • Behälterdeckel mit Rührwerk hebbar
  • stufenlose Temperatureinstellung für Produkt und Heizmantel
    • min./max. Temperatur
    • Δ Temperatur
    • Heiz / Kühlgeschwindigkeit
    • Hysterese der Temperatur
  • Unterdruck im Behälter mit einer separaten Vakuumpumpe mit Hysteresefunktion steuerbar
  • Überdruck im Heiz- und Kühlmantel
  • Ventilwege für die Zuführung von Prozesskomponenten als eine Option
  • Ansaugen direkt in die Verzahnung des Homogenisators
    • Ansaugen über den Homogenisator in den Behälter
    • Ansaugen in die untere Bypassleitung unter die Produktoberfläche
    • Ansaugen ins Bypasssystem
    • Ansaugen unter die Produktoberfläche durch den Deckel
    • Dosieren kleiner Flüssigproduktmengen durch einen Stutzen im Deckel
  • Einloggen / Steuerungs- und Managementzutritt, Kalibrieren der Systemparameter und Archivieren der Prozessverlaufparameter nach den Vorgaben GMP GAMP Annex 11
  • Anzeige der Prozessparameter und Online-Systemdiagnose über Ethernet
  • mit beheiztem Bypass zur Behandlungsvereinfachung bei Produkten mit hohem Wachskomponentenanteil